Immobilien & Scheidung

Scheidungsimmobilie verkaufen

Eine Möglichkeit ist, die gemeinsame Immobilie zu verkaufen. Das hat den Vorteil, dass Sie nach Abschluss des Verkaufs auch in diesem Bereich einen Schlussstrich ziehen können. Sie werden durch die Immobilie nicht mehr an die gemeinsame Zeit erinnert und können möglichst mit Eigenkapital neu anfangen. Sie haben auch zukünftig keine gemeinsamen Verpflichtungen, die sich zum Beispiel durch eine Vermietung ergeben würden. Aber Vorsicht: Auch wenn diese Aussicht reizvoll sein kann, sollten Sie auf jeden Fall die finanzielle Seite dieser Entscheidung genau beleuchten. In einigen Fällen kann aus dem Verkauf der Scheidungsimmobilie nämlich auch ein Minusgeschäft für Sie entstehen. Wir prüfen mit Ihnen gemeinsam Ihre Situation. Wichtige Fragen sind:

  • Wie lange besitzen Sie die Immobilie schon?
  • Welche Restlaufzeit hat der Immobilienkredit?
  • Wer steht im Darlehensvertrag?
  • Wie ist die aktuelle Marktsituation?

Ist die Entscheidung für den Verkauf gefallen, übernehmen wir selbstverständlich die Vermarktung Ihrer Immobilie. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und können sich anderen Angelegenheiten zuwenden. Durch unsere professionelle Vermarktung erzielen wir für Sie den bestmöglichen Verkaufspreis.

Jetzt individuell beraten lassen

Weitere Themen:

Immobilie bei Trennung oder Scheidung: Was tun?
Vermietung der Scheidungsimmobilie
Ausbezahlung des Partners nach der Scheidung
Der Zugewinnausgleich – wer bekommt was?